Daniel Rabe | Köln

Hallo Ihr Lieben,

auf dieser kleinen Webseite gibt es einen Überblick über das, was meine Frau Reja und ich eigentlich so machen. Beruflich ist es die Gastronomie die wir lieben, Spaß und Freude bereiten aber auch die Ausflüge zu dem ein oder anderen Veranstaltungsformat, in politische Thematiken oder verschiedene ehrenamtliche Engagements.

In meiner Freizeit entdecke ich gerne das Kölner Umland. Es gibt wunderschöne Ecken an Ahr, Mosel, Rhein oder im Sauerland. Des Weiteren finde ich kommunale Politik sehr spannend, ich beobachte Prozesse und versuche zu verstehen, warum ein parteiübergreifendes Miteinander so selten gelingt.

Zu vielen Themen habe ich Ideen oder eine Meinung, die verfolgt ihr am Besten auf meiner Facebookseite Daniel Rabe – aus der Region. Kleine Reiseberichte gibt es dort auch 🙂

Liebe Grüße,
Daniel

Bagatelle Südstadt
Bagatelle Ehrenfeld
Bagatelle Lindenthal

Bagatelle Restaurants

Die Bagatelle gibt es in Sülz, Neuehrenfeld und das „Stammhaus“ ist in der Südstadt. Wir freuen uns quasi täglich, dass Konzept und Idee so gut ankommen. Reja richtet die Läden mit viel Liebe ein, alle „Bagatellen“ befinden sich in alten Häusern mit denkmalgeschützter Geschichte. Auch wenn der ein oder andere denken mag es handele sich um eine kleine „Kette“, wir (vor Allem meine Frau) betreiben alle Läden mit viel Engagement selber.

Brasserie aller Kolör

Brasserie aller Kolör

Der Alteburger Hof ist unsere gastronomische Seele. Seit 2012 betreiben wir den Alteburger Hof, dann Sissi&Franz, dann wieder Alteburger Hof und seit 3 Jahren die Brasserie aller Kolör. Hier feiern wir Karneval, Loss Mer Singe, Franzosensitzung oder Wohnzimmerkonzerte. Eine Veedelsgastronomie für den kleinen Geldbeutel und mit einem vielfältigen Angebot. Für Feierleichkeiten aller Art bietet sich der Keller an. Von Beginn an Hofburg der KG Ponyhof e.V.

Wohnzimmerkonzerte

Wohnzimmerkonzerte

Absolutes Herzensprojekt. 54 Konzerte finden im Frühjahr 2020 im Keller der Brasserie aller Kolör statt. Alle Bands kommen aus Köln, lokale Musik ist unfassbar vielfältig. Es macht einfach irre Spaß diesen Keller für mehrere Wochen in ein Wohnzimmer zu verwandeln. Maximal 90 Gäste und auf der „Bühne“ stehen kleine und die größten Bands und Künstler dieser Stadt.
In enger Zusammenarbeit mit der Kölner Event Werkstatt und dem Kopf Markus Wallpott.

Südstadt Safari

Südstadt Safari

Mit bis zu 150 mitmachenden Einzelhändlern und Gastronomen gibt es einen Tag voller Ideen, Aktionen und mit viel Einkauf und Musik. Gerade den kleinen Einzelhandel gilt es in jeder Situation zu stärken und wir freuen uns, einen kleinen Teil dazu beitragen zu können. 2020 erstmals an einem Sonntag und in Kooperation mit der Interessengemeinschaft ABC.
Mit Luana Kliesen und ihrer Agentur KOKOLLEKTIV habe ich einen freundschaftlichen und gleichberechtigten Partner im Boot und es ist nicht mehr so chaotisch 🙂

Alaaf & Remmidemmi

Alaaf & Remmidemmi

Alaaf & Remmidemmi geht in die nächste Runde und es wird wieder mal wieder so richtig ordentlich gefeiert im Gloria Theater. Wild, schwitzig und karnevalistisch, der heißeste Montag eures Gedenkens, Alaaf und Remmidemmi halt. 1 DJ, 8 Bands, 900 feiernde Menschen und 10.000 Momente voller Glück. Dabei sind unter Anderem: Kasalla, Miljö, Fiasko, Planschemalöör und viele Andere.

IG Kölner Gastro

Franzosensitzung

Die Idee der Franzosensitzung kam uns bereits vor einigen Jahren, aber erst im Januar 2020 sind wir zur Umsetzung gekommen. Es war gemütlich, anarchisch, traditionell, chaotisch und stilvoll. Alle Elemente des Fasteleers waren erlaubt und es gibt keine Tabus. Im kommenden Jahr 2021 bespielen wir 4 Abende und es gibt fast keine Karten mehr, das freut uns sehr und zeigt dass die Premiere nicht ganz uncool war 🙂

IG Kölner Gastro

IG Kölner Gastro

Im Dezember 2019 habe ich die IG Kölner Gastro ins Leben gerufen. Es ist überfällig dass sich die Kölner Gastronomie vernetzt und eine Lobby bekommt. Binnen von kürzester Zeit haben wir 150 Mitglieder und ordnen langsam aber sicher unsere Strukturen. Wir möchten Ansprechparner für Stadt und Politik sein, hilfreich sein bei Neugründung und unseren Berufsstand langsam aber sicher entkriminalisieren. Die erste Mitgliederversammlung findet am 9. März statt.

Wegbier – das Kölsch Pils

Wegbier – das Kölsche Pils

Das Wegbier ist endlich da. Das kölsche Pils für daheim und unterwegs. 100% Bio, mitten in Köln gebraut und ne schicke Flasche. Wir freuen uns sehr über unser erstes eigenes Bier und die Kooperation mit der Kölner Bio-Brauerei Hellers. Kölsch und Herb, goldgelb und glanzfein, mit einer feinporigen, langanhaltenden Schaumkrone. Duft nach Kräuter und Gewürz. Im Antrunk sehr spritzig mit feinen Malzkörper. Es überrascht mit dezenter Süße. Kurz gesagt: Sooooo lecker.
Zu bekommen in den Bagatelle-Restaurants, der Torburg, Brasserie aller Kolör und ein paar wenigen Kiosken. Ab nächstem Frühjahr dann überall:)

KG Ponyhof e.V.

KG Ponyhof e.V.

Die KG Ponyhof e.V. durfte ich gründen, mit aufbauen und ihr 6 Jahre als Vorsitzender vorstehen. Als kleine Idee mit 13 Mitgliedern gestartet, sind wir heute mehr als 300 engagierte „Ponys“ und für 10% der im Karneval generierten Spendengelder verantwortlich. Der kleinste Weihnachtsmarkt der Stadt ist vor ein paar Jahren ganz klein vor Alteburger Hof und Bagatelle gestartet, sicherlich eine meiner besseren Ideen. Heute werden dort 200.000 € im Jahr für den guten Zweck „versoffen“. Komplett ehrenamtlich gestemmt von den Mitgliedern der KG Ponyhof. Unfassbare Herzensmenschen.