Daniel Rabe | Köln

Hallo Ihr Lieben,

auf dieser kleinen Webseite gibt es einen Überblick über das, was meine Frau Reja und ich eigentlich so machen. Beruflich sind es die Gastronomie und Veranstaltungen, die wir lieben, Spaß und Freude bereiten aber auch die Ausflüge in politische Thematiken oder ehrenamtliche Engagements. KG Ponyhof e.V. oder IG Kölner Gastro habe ich ins Leben gerufen, einfach weil es gemeinsam oftmals effektiver und schöner ist, Dinge zu gestalten.

In unserer Freizeit entdecken wir gerne das Kölner Umland. Es gibt wunderschöne Ecken an Ahr, Mosel, Rhein, Eifel oder im Sauerland. Deutschland ist ein unglaublich schönes Land, hat die besten Weinanbaugebiete der Welt und unfassbar vielfältige Landschaften.

Seit November 2022 haben wir die Stadthalle Köln übernommen und unser berufliches Leben auf das alte Schätzchen fokussiert. Es macht eine irre Freude, diese alte Halle zu sanieren, renovieren und auch konzeptionell zu erneuern. Auch wenn es noch einige Jahre dauern wird.

Wenn ihr Anfragen oder Ideen für gemeinsame Projekte habt, vor allem in den verschiedenen Räumlichkeiten der Stadthalle Köln, dann schreibt uns am besten eine ’ne kurze Mail.

Liebe Grüße .
Daniel

Stadthalle Köln

Die Bagatelle

Die Bagatelle gibt es in der Südstadt mittlerweile seit knapp 10 Jahren und erfreut sich ungebrochen an den besten Gästen und großer Beleibtheit.
Wir freuen uns quasi täglich, dass Konzept und Idee so gut ankommen, ohne die Bagatelle hätten wir so viele andere Sachen niemals machen können.
Reja richtet die Läden mit viel Liebe ein, alle (ehemaligen) „Bagatellen“ befanden sich in alten Häusern mit denkmalgeschützter Geschichte und unsere Teams und Betriebsleitungen sind und waren immer einsame Spitze. Es macht uns einfach große Freude und für die Bagatelle in der Südstadt haben wir gerade für eine Verlängerung des Vertrages eingeschlagen.

Stadthalle Köln

Stadthalle Köln

Im November 2022 haben wir die Stadthalle Köln per Erbpacht übernommen, uns damit einen mittelgroßen Traum erfüllt und möchten dort einen Ort für alle Kölnerinnen und Kölner gestalten. 1400 Menschen auf einem wilden Konzert, traditionelle Karnevalssitzung, Abiball, IHK-Prüfungen, Spielzeug- oder Jobmesse, Kunstausstellung, Theater oder Frau Höpker bittet zum Gesang. Alles ist möglich in den verschiedenen Räumlichkeiten.

Stadthalle Köln

Palmengarten

Der Palmengarten ist unser Biergarten auf der Schäl Sick mit Blick auf Weiher und Park.
Ein schöner Ort am Rücken der Stadthalle, schwingt euch aufs Fahrrad und kommt mal vorbei, es gibt viele Schmankerl und kalte Getränke. 500 Gäste finden ein lauschiges Plätzchen.
Den inneren Bereich des Palmengarten könnt ihr für Geburtstage, Hochzeiten oder andere freudige Ereignisse buchen.

IG Kölner Gastro

IG Kölner Gastro

Im Dezember 2019 habe ich die IG Kölner Gastro ins Leben gerufen. Es war überfällig, dass sich die Kölner Gastronomie vernetzt und eine Lobby bekommt, binnen von kürzester Zeit haben wir über 450 Mitglieder. Die IG Kölner Gastro ist mittlerweile Ansprechpartner für die Stadt Köln und ich denke, dass es gerade in Zeiten von Corona ein guter und wichtiger Schritt war, sich zu vernetzen.
Ende 2023 bin ich aus dem Vorstand zurückgetreten, der Druck, auch weil ich durchaus unbequem sein kann, wurde mir zu groß. Bei Passagen des neuen Gestaltungshandbuches bringe ich mich aber nach wie vor ein, ich habe einen Entwurf geschrieben, der gemeinsam mit der Stadt und anderen Akteuren verhandelt wird.

KG Ponyhof e.V.

KG Ponyhof e.V.

Die KG Ponyhof e.V. durfte ich gründen, mit aufbauen und ihr 6 Jahre als Vorsitzender vorstehen. Als kleine Idee mit 13 Mitgliedern gestartet, sind wir heute knapp 500 engagierte „Ponys“ und für 10% der im Karneval generierten Spendengelder verantwortlich. Der kleinste Weihnachtsmarkt der Stadt ist vor ein paar Jahren ganz klein vor Alteburger Hof und Bagatelle gestartet und von Reja und mir initiiert. Heute werden dort 200.000 € im Jahr für den guten Zweck „versoffen“. Komplett ehrenamtlich gestemmt von den Mitgliedern der KG Ponyhof. Viele Freundschaften sind entstanden und unfassbare Herzensmenschen haben wir kennengelernt.

Franzosensitzung

Die Franzosensitzung

Die Idee der Franzosensitzung kam uns bereits vor einigen Jahren, aber erst im Januar 2020 sind wir zur Umsetzung gekommen. Es war gemütlich, anarchisch, traditionell, chaotisch und stilvoll. Alle Elemente des Fasteleers waren erlaubt und es gibt keine Tabus. Im Jahr 2022 sind wir dann wegen Corona in die Stadthalle Köln umgezogen und bleiben da jetzt auch. Im Januar 2023 mit 3 Sitzungen für Erwachsene und 3 Sitzungen „för Pänz“. Für 2024 gibt es die raren Karten unter: franzosensitzung.koeln

Wohnzimmerkonzerte

Wohnzimmerkonzerte

Absolutes Herzensprojekt. Knapp 60 Konzerte binnen von 2 Monaten gab es jedes Jahr im Keller der Bagatelle Bar. Alle Bands kommen aus Köln, lokale Musik ist unfassbar vielfältig. April bis Mai 2024 gibt es jetzt endlich die erste Reihe im Partykeller der Stadthalle. Maximal 150 Gäste und auf der „Bühne“ stehen kleine und die größten Bands und Künstler dieser Stadt. In enger Zusammenarbeit mit der Kölner Event Werkstatt und deren Kopf Markus Wallpott.

Das Bagatelle Kochbuch

Das Bagatelle Kochbuch

Knapp drei Jahre haben Reja und ich an unserem ersten Kochbuch gearbeitet. Fotos, Texte, Illustrationen, Verlagsuche – es war schwieriger als gedacht, hat aber enorme Freude gebracht. Im Handel war die erste Auflage nach 24 Stunden ausverkauft, was uns krass gefreut hat. Mittlerweile findet ihr die dritte Auflage im Handel und für Ende 2024 ist ein rein vegetarisch/veganes Kochbuch geplant.

Bagatelle Podcast

Bagatelle Podcast

Martin Schlüter und ich haben uns in der Pandemie die Zeit vertrieben und interessante Persönlichkeiten dieser Stadt zum Gespräch eingeladen.
Regelmäßig gibt es den Podcast erst wieder in der nächsten Pandemie, bis dahin nur vor Wahlen oder wenn sonst ein spannendes Thema aufploppt.